13 JUNE 2018

GO GLASSY WITH OPTIK SCHNEIDER


LOOK
Eingetragen bei: home, JUNE, LOOKS | 0
Seit ich eine Brille trage, fiel mir auf, wie viele Brillenträger es heutzutage gibt. Am Anfang etwas kritisch, trag ich sie inzwischen unglaublich gerne und erkenne mich ohne nicht mehr. Wenn ich manchmal die verschiedenen Leute und ihre Brillen genauer betrachte, – das ist anscheinend normal als Brillenträger – bin ich immer wieder erstaunt, wie viele unterschiedliche und total lässige Modelle angeboten werden. Brillen sind heutzutage nicht nur als blosse Sehhilfe da, nein sie haben sich in den letzten Jahren zu einem Modeaccessoire etabliert. Eine Brille unterstreicht die Persönlichkeit des Trägers und trägt zu einem Stilsicheren Auftritt bei. Dies fasziniert mich so! Eigentlich trage ich seit meinem 7. Lebensjahr eine Brille. Aber wie das so während der Teenagerzeit ist, war dies “uncool“ und wurde somit nicht mehr angezogen. Aber man wird älter und vernünftiger und nachdem ich ständig von Kopfschmerzen geplagt wurde, kam ich nicht mehr um die Sehhilfe rum. Seit drei Jahren trage ich nun wieder Brille. Aber eines hat sich geändert, ich trage sie mittlerweile mit Freude und Stolz! Aber warum dann immer die gleiche Brille auf der Nase?! Ein bisschen öde oder findet Ihr nicht? So hielt ich immer wieder Ausschau nach einem neuen Modell. Aber eines war mir klar, ich möchte nicht ein 0815 Modell, dass jeder auf der Nase trägt! Klar, auch kein mega extravagantes Stück, das würde nicht meinem Typ entsprechen! Und so stiess ich auf das Fachgeschäft Optik Schneider am Spalenring in Basel. Ein Familienunternehmen, welches seit über 57 Jahren existiert. In Sachen Optik und Brillenmode gehören sie zweifellos zu den Besten! Mit über 1200 verschiedenen Modellen ausgestattet, punktet das Geschäft zusätzlich durch die moderne und stylische Ambience! Auf Anhieb fühlt sich Mann und Frau willkommen. Im hauseigenen Atelier werden die Gläser geschliffen und in die jeweiligen Brillenfassungen eingearbeitet. Dies garantiert dem Kunden eine schnelle Fertigung und einen Top Service! Die meisten Modelle im Geschäft sind nur 1 mal verfügbar und so ist die Auswahl schier unendlich. Ein einzigartiges Konzept! Klar, auf Wunsch ist jedes Modell nachbestellbar.
Einer der Marken, die sie führen, ist Glassy. Hier verfolgt Optik Schneider ein anderes Konzept: trendige Brillen zu unschlagbaren Preisen. Die Glassy Brillen und Sonnenbrillen werden in traditioneller Handarbeit in Norditalien gefertigt. Sie sind aus hochwertigem Acetat und mit einem Preis beginnend bei Fr. 195.- inklusive hochwertigen Korrekturgläsern -ja Ihr hört richtig- ein super Angebot beachtet man die hohe Qualität! Ein faires Preis-Leistungsverhältnis ist hier definitiv garantiert! Glassy überzeugt mit jungen, trendigen und zeitlosen Modellen. Genau das, was mir so daran gefällt und meinem Geschmack entspricht! Schon länger war ich auf der Suche nach einem Modell mit heller Fassung. Schicksal war es, traf ich auf dieses Prachtstück, das ab jetzt mein Gesicht schmücken darf. Sogar passend zu meinen Haaren! Ich könnte nicht glücklicher sein mit meiner Wahl und bekomme nur positives Feedback. Also seid auch Ihr auf der Suche nach einer neuen Brille oder Sonnenbrille, schaut Euch unbedingt die Modelle von Glassy bei Optik Schneider an! Ihr werdet begeistert sein! Ich bin’s!

Shirt: Cos (old)

Trousers: Zara

Slippers: Gucci

Bumbag: Louis Vuitton

Glasses: Optik Schneider

Sunglasses: Optik Schneider

Photography: Sharon Stucki

In freundlicher Zusammenarbeit mit Optik Schneider.

14 FEBRUARY 2018

BASICS


LOOKS
Eingetragen bei: 2018, home, JANUARY, LOOKS | 0

Das Streifenshirt- DER Klassiker schlechthin. Das Shirt mit den klassischen, schmalen Streifen ist ein einfaches Basic-Teil, welches sehr vielseitig kombiniert werden kann. Ich trage es am liebsten zu einer hochgeschnittenen Jeans, wie hier mit einer Vintage Levi’s. Die Kombination Denim und Streifen sieht nicht nur super lässig aus, sondern ist zudem alltagstauglich und obendrein auch total bequem. Dazu könnt Ihr einen weissen Sneaker, oder derbe Halbschuhe tragen, die den Look gleich etwas

spannender wirken lassen.

Und wenn es dann doch etwas schicker sein soll, streift ihr Euch einfach einen Blazer über und schwups, das Ganze sieht schon etwas eleganter aus. Tipp: Greift zu einem lässigen Hut, der dem Outfit das gewisse Etwas

verleiht.

Blazer: Mango

Shirt: Tchibo

Pants: Levi’s Vintage

Shoes: 3.1 Phillip Lim

Bag: De Marquet

Photography: Sharon Stucki

In freundlicher Zusammenarbeit mit Tchibo.

30 JANUARY 2018

STRIPED BLOUSE


LOOKS
Eingetragen bei: 2018, home, JANUARY, LOOKS | 0

Blusen sind eines der wichtigsten Stücke im Kleiderschrank aufrgrund der Diversität an Kombinationsmöglichkeiten. Ob casual oder elegant, die Bluse ist ein echtes Allrounder -Talent. Gestreifte Schluppenblusen sind wieder total hip und eignen sich sowohl für den Alltag als auch im Büro. Ihr könnt sie zu einer lässigen Culotte aus Baumwolle kombinieren, die dem ganzen Look eine gewisse Coolness verleiht und somit edel, aber auch total ungezwungen aussieht. Wer Problemzonen verstecken will, greift am besten zu Längsstreifen. Auch hier wieder die Regel: Mit dezenten Accessoires, die die Farben der Muster aufgreifen, bist du auf der sicheren Seite. Na los, worauf wartet Ihr noch? Holt Eure Lieblingsstücke aus dem Schrank und ran ans Kombinieren!

Blouse: Tchibo

Culottes: Zara

Bag: Proenza Schouler

Shoes: 3.1 Phillip Lim

Photography: Sharon Stucki

In freundlicher Zusammenarbeit mit Tchibo.

21 DECEMBER 2017

PAMPERING MOMENTS WITH RITUALS


LIFESTYLE
Eingetragen bei: 2017, BEAUTY, DECEMBER, home, LIFESTYLE | 0
Könnt ihr Euch noch daran erinnern, wie ihr als Kind die Tage gezählt habt, den ersten Weihnachtstag sehnlichst erwartend.
Euer Wunschzettel wurde da natürlich schon längst für’s „Christkindli“ zurecht gelegt. Der selbtgemachte Adventskalender von Mama versüsste uns jeden Tag des Monats Dezember.  Das Aufstehen für die Schule fiel plötzlich leichter *grins*. Meine Mama macht mir sogar heute noch einen Adventskalender, allerdings mit vier Geschenken. Für jeden Adventssonntag ein Geschenk. Wie süss ist das denn?! Diesen Sonntag wird schon das vierte Geschenk geöffnet und abends sitzen wir schon mit unseren Liebsten um den liebevoll geschmückten Weihnachtsbaum und trällern unsere alljährlichen Liedchen. Es ist Weihnachten!!!
Unglaublich, wie die Zeit rast! Apropos Geschenke. Seid ihr noch auf der Suche nach einer Geschenkidee, oder gehört ihr zu jener Sorte, die schon längst eingedeckt sind? Ich mach mir meine Gedanken ja sehr frühzeitig. So komme ich nie in diesen „Weihnachtsstress“ und kann mich entspannt zurücklehnen und meine unter Druck stehenden geschenkesuchenden Mitmenschen beobachten.
Ihr möchtet Eure Liebsten ein wenig verwöhnen?
Wie wäre es mit den herrlich riechenden Produkten von Rituals? Ich persönlich bin ein Fan davon! Egal welche Linie, sie schmecken alle so wahnsinnig gut! Und wenn man sie einmal in sein Leben gelassen hat, möchte man es nicht mehr missen. Das tönt etwas dramatisch, ich weiss. Doch ich neige zur Dramaturgie, wenn ich für etwas schwärme. Was hier definitiv der Fall ist! *grins*
Und wie sagt man so schön: Das Glück findet man in den kleinsten Dingen. Somit wünsche ich Euch wundervolle und besinnliche Weihnachten. Geniesst die Feiertage mit Euren Liebsten und bis nächstes Jahr! Küsschen Eure Dominique

Body Cream: Rituals

Shower Gel: Rituals

Fragrance Sticks: Rituals 

6 DECEMBER 2017

CHECKED-HYPE


LOOKS
Eingetragen bei: 2017, DECEMBER, home, LOOKS | 0
Wusstet ihr eigentlich schon, dass ich Karo mag? Wer meinen Blog verfolgt, denkt jetzt sicher, wie kann man das nicht wissen?
Wobei mögen ein zu wages Wort dafür ist, was ich empfinde. Ja vielmehr passt Verehren! Und nach dem letzten Outfit, komplett in Karo, kann ich gar nicht genug davon kriegen.
So ist es natürlich nicht verwunderlich, als dieser ziemlich coole Mantel bei H&M Trend direkt bestellt werden musste. Apropos bestellen, das ist ja immer so eine Sache. Wie erkenne ich online die richtige Grösse? Vor allem bei Jacken stellt dies zum Teil eine regelrechte Herausforderung dar. Denn je nach Marke varriert die Grösse so stark!
So traf nämlich erst nach der dritten Bestellung, – #Lebenamlimit – die passende Grösse bei mir ein. Die Mitarbeiterin bei H&M dachte schon, als ich die zu grossen Stücke zurückbrachte, ich wollte meine ganze Familie mit den gleichen Mänteln einkleiden *grins*. Nichtsdestotrotz hat sich die „Mühe“ gelohnt und meinem Karo-Mantel sei diese Bilderstrecke gegönnt ; ) . Sowieso, bin ich ein riesen Fan von Mänteln und dabei spielt die Länge eine riesen Rolle. Meines Geschmacks können sie nicht lang genug sein. Ausserdem mag ich die geradlinigen Schnitte, die mit Schlichtkeit überzigen. Stücke die zeitlos sind und mir somit langfristig Freude bereiten. Dazu gehört für mich definitiv auch Karo! Oder erinnert Ihr Euch an ein Jahr, in dem mindestens eine Saison dieses Muster nicht gefeiert wurde?

Coat: H&M Trend

Knit: H&M Trend (similar)

Pants: Mango

Bag: Pinko

Slippers: Gucci

Photography: Sharon Stucki

13 SEPTEMBER 2017

TRACK PANTS & STRIPES


LOOKS
Eingetragen bei: 2017, CATEGORIES, home, LOOKS, SEPTEMBER | 0
Auch in diesem Herbst bleiben die Trackpants ein angesagtes Thema! Ich persönlich bekenne mich ja sowieso seit längerem als riesen Fan davon! In den 90ern gern von Hip Hoppern getragen, sind sie heute kaum vom Laufsteg wegzudenken und ziemlich ladylike. Ob zu Parties, zum Shoppen oder zur Arbeit, ein Stück, das immer geht! Sie strahlen eine gewisse Eleganz gepaart mit einer Prise Sportlichkeit aus. Bei gekonnter Kombination werden sie auch das Jogginghosenvorurteil los.
Der Look wirkt einfach cool, leger, stylisch und besonders auf die Seitenstreifen fahren wir voll ab! Um die Sache noch schöner zu machen; Sie sind auch wahnsinnig gemütlich.
Dieses heissgeliebte Stück von & Other Stories kombiniere ich mit einer gestreiften Bluse in orange, die super harmoniert, wie ich finde. Meine Platform Birkenstock, die ich diesen Sommer rauf und runter trug, vollenden diesen Look. Ganz nebenbei: Diese Birkenstock gebe ich nie mehr her!
Zuletzt griff ich zu meiner schwarzen Netz Tasche, die das ganze Outfit spannender und lockerer erscheinen lässt. Für mich ein schicker und lässiger Look zugleich, in dem ich mich pudelwohl fühle. – Ich liebe einfach solche Kombinationen! Wie gefällt Euch mein heutiger Look? Und seit Ihr auch so ein Fan von Trackpants?

Trackpants: & Other Stories (similar)

Shirt: Zara

Sandals: Birkenstock

Netbag: Ebay 

Photography: Sharon Stucki

31 AUGUST 2017

NEW SEASON


LIFESTYLE
Eingetragen bei: 2017, AUGUST, CATEGORIES, home, LIFESTYLE | 0
Juhu, der Startschuss für die neue Saison ist gefallen.
Während wir noch unsere Sommerkleidchen ausführen und natürlich unsere Bräune ein wenig zeigen dürfen – jetzt noch frisch gebräunt aus den Ferien, dachte ich mir schon daran, eine H/W Liste mit Musthaves zu erstellen, um Euch frühzeitig auf den Herbst vorzubereiten. Frau kann nicht früh genug damit anfangen, stimmt’s? In den Läden hängen schon die ersten H/W Kollektionen. Als Bloggerin möchte ich die Gelegenheit natürlich nutzen, um frühzeitig die neusten Trends zu entdecken. Ich liebe das! Fast so, wie ein kleines Kind in der Spielzeugabteilung. Ich bin sowieso jemand, der Neues liebt! Dennoch muss ein Trend mir sofort ins Auge springen und mich in Schnappatmung versetzen. Wenn einem dann noch unzählige Outfit Kombinationen durch den Kopf brodeln, dann muss das gute Stück nur noch passen! Aber was inzwischen immer wie wichtiger für mich wurde, es muss zeitlos, sprich langlebende Mode sein. Stücke an denen ich mich über einen längeren Zeitraum erfreue, die mich immer wieder aufs Neue zum Strahlen bringen und so häufig zum Einsatz kommen. Wie z.B. eine tolle weisse Oversize Bluse, die zu den wichtigsten Basics gehört und einfach jeder im Schrank haben sollte. – Ein Stück das nicht zeitloser sein kann. Oder ein schlichtes schwarzes Shirt in guter Qualität und optimalem Sitz – meins von Acne trag ich sicher jede Woche einmal und ich würde es nie mehr hergeben. Meine Proenza Schouler Tasche ist
das allerbeste Beispiel für mich. Sie hat die perfekte Grösse für den Alltag, unglaublich zeitlos und ist schwarz, was sowieso immer passt! Lieber gebe ich etwas mehr für gewisse Dinge aus und habe dafür länger Freude daran. So zurück zu den H/W Trends 2017. Durchs viele rumstöbern in den Geschäften, sowie Online und Magazinen, wird klar, diesen Herbst wirds einem wahrlich warm ums Herz. Rot ist die unbestrittene Trendfarbe der H/W Saison und war auf fast allen Laufstegen zu sehen. Man spricht von einem eher satten, kräftigen rot. Aber auch bordeaux, rosa, beigebraun, blau, lila, gelbgrüb, orange und Pfirsichtöne sind vertreten. Für die ruhigeren unter uns gibts helle Brauntöne und grau. Eines ist klar: Es wird bunt! Schauen wir mal, ob meine Musthave-Liste auch demensprechend ausfällt. Was die Muster betrifft, sieht man wieder vermehrt Karos. Ausserdem boomt der 70S-Sport-Look gerade so extrem und Marken wie Fila erleben ihr Revival. Von den 60er bis zu den 90er sieht man jetzt alles. Retro-Mode ist definitiv back! Und ich liebe es! Durchs Stöbern im Netz, stiess ich auf diese unglaublich coole rote Bomberjacke von Esprit. Ist die nicht wahnsinnig cool?! Und wie ihr wisst, ist rot DIE Trendfarbe der Saison! Ausserdem hat es mir die Marke Fila ein wenig angetan. Eigentlich ist das nicht so mein Stil, dieser Skater-Look aber kombiniert mit einer Culotte oder ein paar eleganten Trackpants könnte ich mir das gut vorstellen. Apropos Trackpants: Ich liebe sie ja und besitze schon einige, aber dieses Stück von Esprit hat es mir sofort angetan. Die Kombi von schwarz und grün – perfekt! Dazu ein paar coole Sneakers zb. das Klassiker- Modell von Reebok, mit dem Ihr jetzt wieder voll im Trend seit. Ach, ich glaube, ich habe mich in diese Retro-Mode verliebt!

1.Bomber: Esprit / 2.Trackpants: Esprit / 3.Shoes: Reebok / 4.Shirt: Esprit /

5.Bag: Saint Laurent / 6.Sweater: Fila

30 JULY 2017

IN HOLIDAY MOOD


LOOKS
Eingetragen bei: home, July, LOOKS | 0

Tee: Gucci

Jeans: Mango

Blazer: Zara

Sandals: Birkenstock

Bag: Proenza Schouler

Belt: Gucci 

Photography: Sharon Stucki

20 JULY 2017

NEW FAVORITE TEE


LOOKS
Eingetragen bei: 2017, home, JULY, LOOKS | 0

Tee: Gucci

Shorts: Levi’s (vintage)

Blazer: H&M

Bag: Pinko

Slippers: Gucci

 

Photography: Pascale Florio 

29 JUNE 2017

THE RITUAL OF HAMMAM – AT HOME


LIFESTYLE
Eingetragen bei: home, JUNE, LIFESTYLE | 0
Der erste Schritt beginnt mit der Black Soap.
Eine schwarze Seife aus Eukalyptus und reinem Olivenöl. Die Haut wird porentief gereinigt und die toten Hautzellen werden gelöst. Ein unglaubliches Gefühl umgibt Eure Körperhülle nach der Anwendung. So weich,
ja gar schon samt fühlt sich eure Haut an. Zugleich wird diese auf den nächsten Schritt- das Peeling- optimal vorbereitet.
Schritt 2:
Hot Scrub. Ein Peeling, welches einfach nur herrlich erfrischend duftet,
bestehend aus Meersalz, Ingwer und Eukalyptus. Der Ingwer wärmt auf spürbare Weise den Körper und der Eukalyptus wirkt sehr erfrischend und weckt zugleich. Natürlich beteiligt sich auch das Meersalz an diesem Wohlfühlprozedere. Es reinigt die Haut gründlich und sanft. Ausserdem wird die Müdigkeit durch dieses Peeling gelindert und kann sogar, Ihr glaubt es kaum, die Laune verbessern.
Schritt 3:
Weiter geht’s mit dem Lehmpeeling. Eine dünne Schicht wird aufgetragen und soll 2 Minuten Einwirkungszeit geniessen. Die Haut wird intensiv gereinigt, so dass Ihr Euch gleich viel sauberer und weicher anfühlt. Ich fühlte mich danach sooo frisch und rein.
Das mineralreiche Rhassoul und der Eukalyptus wirkt sehr belebend. Dieses Peeling kann aber auch einzeln als Körpermaske verwendet werden.
Schritt 4:
Ein Shower Gel, das Ihr Euch stundenlang einreiben könntet, so gut riecht es! Es regt an und beruhigt zugleich.
Ausserdem sorgt es für eine angenehme und schonende Reinigung. Bei diesem heißen Wetter kann ein solch erfrischender Duschschaum doch echt Wunder bewirken oder zumindest fühlt es sich wie ein kleines Wunder an.
Schritt 5:
Zu guter Letzt darf natürlich das Wichtigste, die Body Cream, nicht fehlen. Die Haut wird mit genügend Feuchtigkeit versorgt und lässt sie erstrahlen. Angereichert wird sie durch Rosmarin und Eukalyptus, der ein fester Bestandteil dieses Reinigungsritual ist.
Ich bin so begeistert von dieser Serie und fühle mich nach diesem Ritual wie ein neuer Mensch! Meine Haut fühlt sich so wunderbar weich an und ich dufte einfach nur herrlich. Ausserdem umgibt ein Duft das Haus, er könnte nicht schöner sein. Mit diesen Produkten verwandelt Ihr Euer Zuhause in eine Wohlfühloase.

1. Black Soap: Rituals

2. Hot Scrub: Rituals

3. Body Mud: Rituals

4. Shower Gel: Rituals

5. Body Cream: Rituals

(Hammam Collection)

Location: My Home

Photography: Sharon Stucki

In freundlicher Zusammenarbeit mit Rituals.

23 JUNE 2017

FESTIVAL-FEELING


LOOKS
Eingetragen bei: home, JUNE, LOOKS | 0

Blazer: H&M Trend (old)

Tee: Zara

Shorts: Vintage Levis

Shoes: Superga

Bag: Pinko

Photography: Sharon Stucki

7 JUNE 2017

TARTAN BLAZER


LOOKS
Eingetragen bei: home, JUNE, LOOKS | 0

Blazer: Zara

Top: Zara (old)

Pants: Mango (similar)

Bag: Pinko

Slippers: Navyboot

Photography: Sharon Stucki

3 FEBRUARY 2017

HOODIE WEATHER


LOOKS
Eingetragen bei: home, JANUARY, LOOKS | 0

Yaaay! It’s hoodie weather!
Ein weiteres 90er Jahre Trendteil erobert jetzt die Modewelt.
Wir lieben sie doch alle, meist doch nur als kuscheliges, komfortables Teil für zuhause. Aufgepasst! Hoodies erlangen einen ganz neuen Stellenwert.
In einem Hoodie auf die Strassen zu gehen, ist plötzlich en Vogue. Niemals hätte ich gedacht, dass ich mich eines Tages draussen in einem Hoodie blicken liese. Auch nicht, dass dieses Teil zudem so vielfältig und cool kombinierbar ist! Dazu brauchts dann auch nicht mehr viel um den Hingucker in Szene zu setzen. Eine lässige Jeans, ein paar derbe Boots, alles relativ schlicht gehalten – so mag ichs! Nicht vergessen werden darf, dass der Hoodie uns warm gibt, in null komma nichts aber runtergestülpt ist, wenn die Sonne mal wieder rauskommt.
All diese Vorteile haben dazu geführt, dass letztens auch noch ein weiterer grauer, langer Hoodie den Weg in meinen Kleiderschrank gefunden hat haha :-). Ihr könnt Euch also noch auf viele weitere „Hoodie-Outfits“ freuen!

Wie steht Ihr zu diesem Trend?

Hoodie: H&M (similar)

Jeans: H&M

Boots: Balenciaga

Bag: Proenza Schouler

Socks: Asos

Photography: Sharon Stucki

23 JANUARY 2017

MY MORNING ROUTINE


LOOKS
Eingetragen bei: home, JANUARY, LOOKS | 0

Wir alle kennen sie- unsere Morgenroutinen. Ich gehöre sowieso zu den Personen, die auf Routinen steht. An meinen freien Tagen liebe ich es auszuschlafen. Ich bin nämlich ein kleiner Morgenmuffel und brauche ewigs, bis ich dann mal in den Zustand gerate, den man Wachsein bezeichnen kann. Das war schon immer so. Während andere schon früh morgens drauf los plappern, krieg ich kein Wort raus. Da brauch ich etwas mehr Zeit zu.
Ist es soweit werden zuerst mal Mails, mein Instagram und das Wetter gecheggt. Danach steuere ich – noch im Pyjama – Richtung Küche und freue mich schon riesig aufs Frühstück. Das Frühstück gehört nämlich zu meiner allerliebsten Mahlzeit des Tages! So bereite ich mir oft mein Lieblingsmüesli (Erdnussmus Crunchy) aus dem Buch Vegan for fit von Attila Hilldmann vor. Ich bin regelrecht süchtig danach, es schmeckt so unglaublich lecker, dass ich mich schon abends zuvor im Bett aufs Frühstück freue haha. Da darf natürlich die grosse Tasse Cappuccino nicht fehlen. Auch das Durchstöbern der neusten Zeitschriften gehört für mich zu meiner Frühstückszeremonie.
Eine positive Morgenroutine ist sinnvoll, um mit vitaler Energie und erhöhter Motivation in den Tag zu starten. Aber leider schaffe ich dies auch nur, wenn ich frei habe. Wenns zur Arbeit geht, nutze ich nämlich jede Sekunde, um länger liegen zu bleiben und bin daher morgens immer etwas im Stress. Aber genau dann brauche ich diesen „Stress“, um wach zu werden. Dafür geniesse ich die Zeit morgens an meinen freien tagen umso mehr;) Was habt ihr für Morgenroutinen? Oder seit ihr keine Fans von Routinen? Oder sogar keine Fans von Frühstücken? Auch das solls ja geben!

Coat: Zara

Pants: Zara

Knit: Cos (old)

Hat: H&M

Shoes: Prada

Socks: Asos 

Photography: Sharon Stucki

3 JANUARY 2017

BEST OF 2016


LIFESTYLE
Eingetragen bei: home, JANUARY, LIFESTYLE | 0

Bye Bye 2016, hello 2017!

Ich wünsche Euch allen ein frohes neues Jahr. Sicherlich habt Ihr, wie ich auch, mit Euren Liebsten ins neue Jahr gefeiert und es Euch ordentlich gut gehen lassen dabei.
Nun sind bereits die ersten Stunden und Tage verstrichen und ich hoffe diese wurden mit Bravur gemeistert. Ich halte sonst nicht viel von Floskeln, aber ich komm für ein Mal nicht drum herum. Die Zeit vergeht einfach so schnell. Ich hab das Gefühl, je älter ich werde, desto schneller rast sie an mir vorbei. Schwupp- und schon wieder hat ein neues Jahr begonnen. 2016 war ein sehr spannendes Jahr für mich. Ich vertiefte mich mehr in meinem Blog, steckte soo viel Arbeit rein und bereue dies nicht! Immer mehr besuchte ich Events und Feiern und durfte neue Leute aus der Branche kennenlernen. Neue Leute zu treffen bedeutet auch, auf neue Ansichten, Kulturen oder Perspektiven und Blickwinkel zu stossen. Ausserdem
durfte ich Sharon (meine Fotografin) – die mittlerweile eine Kollegin geworden ist und ich total in mein Herz geschlossen hab – vor etwa einem halben Jahr kennenlernen. Seither verbindet uns eine enge Zusammenarbeit an meinem Blog. Ende Jahr ging dann auch meine langersehnte neue Homepage online, mit neuem Layout und Logo, dass mir eine tolle junge Grafikerin so umsetzte, wie ich es mir vorstellte. Ausserdem kann man meinen Schmuck “The Little Things” nun ab sofort auch auf dem Blog online bestellen. Und dann, total unerwartet, durfte ich meinen ersten bezahlten Blogartikel verfassen. Ich war so glücklich! Nicht des Geldes wegen. Sondern einfach, weil ich das Gefühl verspürte, meine Arbeit wird geschätzt. Eine Bestätigung für ne jede Menge Arbeit. Es hat sich gelohnt und ich bin ein Stückchen weiter, was mir so viel bedeutet und mir den Mut gibt, 2017 noch härter an meinem Blog zu arbeiten. An dieser Stelle, vielen Dank an meine treuen Leser, ohne Euch wäre Myfashionbook
nicht das, was es ist und ich hoffe Ihr begleitet mich weiterhin im neuen Jahr. Ich freue mich über jeden Einzelnen von Euch :-).

Ausserdem war ich zum ersten mal in Österreich zu Besuch in der wunderschöne Stadt Wien. 4 Tage lang bewunderte ich Bauten, Historik und Charme, mit welchem die Stadt mich total in ihren Bann riss. Im Allgemeinen liebe ich Städtetrips und habe mir fest
vorgenommen, dieses Jahr etwas mehr zu reisen und viele neue Städte, Länder und damit verbundene Kulturen kennenzulernen. Etwas weniger kulturell,
jedoch trotzdem erfreulich, zogen viele neue Taschen und Schuhe bei mir ein und ich bin ein totaler Gucci-Liebhaber geworden. Und nicht zu vergessen, ist der Sport ein ganz wichtiger
Bestandteil meines Lebens geworden. Dadurch, dass ich jetzt viel mehr Ausdauer und Krafttraining betreibe fühle ich mich lebendig wie noch nie zuvor. Endlich habe ich angefangen meinen Körper so zu akzeptieren wie er ist. Trotzdem werde ich meinem Ziel folgen und weiterhin hart und fleissig an mir arbeiten. Dann schauen wir mal was das Jahr 2017 so für mich bereit hält. Ich bin gespannt. Auf ein Neues!:-)