22 OCTOBER 2018

EVERYDAY SIMPLICITY


LOOKS
Eingetragen bei: 2018, home, LOOKS, OCTOBER | 0
Der Sommer scheint nun leider endgültig vorbei zu sein. Stattdessen erhält der Herbst Einzug.
Aber ich gestehe: riesige Vorfreude herrscht bei diesem Mädchen hier für die neue Saison. Ich freue mich auf ausgedehnte Spaziergänge in  wunderbarer Herbststimmung, kuschelige Abende vor dem brutzelnden Kamin, wohltuende Entspannungsbäder, heissi Marroni – wer cha do scho wiederstoh – und nicht zu vergessen, auf die kommende Herbstmode. Auch in dieser Jahreszeit beherrscht die Mode meine Gedanken, wie soll es anders sein. Wenn es um Herbstmode geht, werden die 70er -Jahre immer gern zitiert. So auch diese Saison wieder. Für einmal liegt der Fokus auf dem Retrostoff Cord und auch Karo bleibt weiterhin ein grosses Thema. Immer vermehrt sieht man auch Suits, ob im checked Look oder Uni- zu meiner grossen Begeisterung.
Ich hatte ja schon immer eine Suits- Obsession, aber zur Zeit könnte ich denn ganzen Tag in diesen Dingern rumlaufen *grins*. So verliebte ich mich gleich in diesen grünen Anzug von Mango. Ist der nicht der Wahnsinn? Also ich bin bis über beide Ohren verliebt!

Suit: Mango

Trousers: Mango (similar)

Bag: Louis Vuitton

Sneakers: Balenciaga

Glasses: Optik Schneider

Photography by Sharon Stucki

25 NOVEMBER 2017

CHECKED SUIT


LOOKS
Eingetragen bei: home, LOOKS, OCTOBER | 0
Checked, Checked, Checked…. Egal wo der Blick hingeht, der Mode-Trend ist überall zu sehen. Die Modewelt ist momentan regelrecht besessen davon! Auch mich hats erwischt. Ich gebe zu, ich bin dem Checked-Trend total verfallen! Ob Blazer, Mäntel oder Hosen – die Modemacher haben ihre Kreationen diese Saison mit dem Checked-Trend übersät. Karrierte Blazer haben eindeutig unsere Instagram-Feeds übernommen und langsam aber sicher alle Denim- und Lederjacken ersetzt. Dank ihrer klassischen und eleganten Form werden die minimalistischen Outfits zu raffinierten Ensembles. Die Mutigen unter uns hüllen sich gleich in den kompletten Look von Kopf bis Fuss. Für alle anderen- man kann auch langsam mit einem Stück anfangen. Seit längerem begab ich mich immer wieder aufs Neue, mit einer genauen Vorstellung in meinem Kopf schwirrend, auf die Suche nach dem perfekten „Anzug“ im Checked-Look. Wer hätte es gedacht: Zara macht es einmal mehr möglich. Dieses Stück entspricht all meinen Vorstellungen! So konnte ich es mir nicht entnehmen, diesen Look in dem wunderschönen Ring-Quartier in Basel gleich zu shooten. Aber Achtung! Wenn ihr Euch, wie ich, für einen Komplett-Look entscheidet, ist bei den Accessoires Vorsicht geboten. Ansonsten erzielt der Wunsch nicht die gewünschte Wirkung. Im Gegenteil- schnell sieht das Ganze überladen aus. So will der Muster-Trend mit schlichten Kleidungsstücken, wie einfarbigen T-shirts oder Blusen kombinieren. So kann er sich entfalten:-)
Der Anzug ist längst nicht mehr formell, wie wir es von früher noch kennen. Er entwickelte sich zum regelrechten Street-Style-Liebling.
Zum Ende lässt sich nur ein Fazit ziehen. Pures Glück gepaart mit reinem Wohlbefinden in meinem neuem Stück! Übrigens, ich konnte es kaum erwarten Euch die Bilder
mit dieser hammer Location zu zeigen! Einer meiner absoluten Lieblings-Strecke
die ich mit Sharon aufgenommen habe. Ich wünsche Euch allen ein
schönes Wochenende!

Jacket: Zara

Trousers: Zara

Bag: Chloé Faye

Slippers: Gucci

Hat: Zara (similar)

Photography: Sharon Stucki

14 OKTOBER 2017

LEVI’S JEANS, STRIPES & A BLAZER


LOOKS
Eingetragen bei: home, LOOKS, OCTOBER | 0
Wer mich kennt, der weiss, dass ich ein absoluter Liebhaber der 501er Jeansmodelle aus den 1950er Jahren von Levi’s bin.
Genau dieses Modell ist auch eines der am längsten produzierten. Im laufe der Jahre wurde es zudem zu einem der am meist verbreitesten. Lediglich am Schnitt  wurde immer wieder  etwas geschnipselt und verändert. Das Modell aus den 50er ist nicht nur höher im Bund sondern auch breiter im Bein. – Genau das mag ich so sehr daran! Im Sommer sieht man mich praktisch nur in den High Waist Shorts – ich liebe sie! Nein das ist zu wenig kraftvoll ausgedrückt… Ich vergöttere sie. Ok, das ist nun etwas überspitzt gesagt. Ach, Ihr wisst, was ich meine ;-).
Auch sonst trag ich oft das 501er Modell. Für mich hat dies einfach eine perfekte Passform, durch einen ausgezeichneten Schnitt und die allertollsten Waschungen! Dieses Stück, das ich beim heutigen Look trage, fand ich im diesjährigen Sommerurlaub in meinem Lieblings-Seconhandladen auf Ibiza, aus dem auch meine restlichen Vintage Levi’s stammen. Diese Waschung hat es mir auf Anhieb angetan. Zum einen weil eine blue denim für die Herbstgarderobe perfekt ist. Zum anderen weil ich noch keine einzige in dieser Farbe besass. Also hatte ich nicht lange gezögert und ich verspührte keinen Funken Reue seitdem. Dazu griff ich zu einem rot-weiss gestreiften Shirt und einem Oversized Blazer in dunkelgrün, die dem Look einen gewissen Retro-Touch verleihen. Dazu der Kultsneaker aus dem Hause Vans und dank Platform perfekt zum heutigen Retro-Style. Bei der Wahl der Tasche musste ich nicht lange überlegen und so rundet die Gucci Dionysus mit ihrer Eleganz das Outfit ab. Ich wünsche Euch allen ein schönes Wochenende und geniesst das herrliche Wetter!

Jacket: Zara

T-shirt: H&M

Jeans: Levi’s 501 (Vintage)

Shoes: Vans 

Bag: Gucci 

Photography: Sharon Stucki

29 OCTOBER 2016

HAPPY HALLOWEEN!


BEAUTY
Eingetragen bei: BEAUTY, home, OCTOBER | 0

Süsses oder Saures?

Die Nacht des Grauens steht wieder vor der Tür. Wie sieht es denn bei Euch aus? Werdet ihr auf eine der jährlich beliebten Halloweenparties gehen? Oder vielleicht sogar selbst eine veranstalten? Auch wenn Halloween hier zu Lande nicht als weitverbreiteter Feiertag gilt, so kann man doch an vielen Ecken die gruselig verkleideten Kinder beobachten, die Deko in den Läden begutachten und so ein wenig das Phänomen Halloween miterleben. Ein bisschen Zeit zum Gruseln darf ja auch mal sein.

Für die passenden Mottoparties, die mittlerweile auch in der Schweiz an einigen Orten stattfinden, darf natürlich ein gruseliges Make-up nicht fehlen! So wagte ich mich an ein La-Catrina Make-up, welches meine Fotografin und ich zusammen umsetzten. Geduld, genügend Zeit und Fingerspitzengefühl waren angesagt. Wir hatten eine genaue Vorstellung, wie das Endprodukt aussehen sollte. Ich muss gestehen, dafür das wir uns das erste Mal an so ein Make-up ranwagten, geling es uns super! Wir waren total überwältigt mit dem Ergebnis. Nicht unwichtig, wir hatten unglaublich viel Spass dabei. Dafür benutzten wir Produkte von Kiko Milano, mit denen es sich zu arbeiten lohnt. Ganze 3.5 Stunden dauerte es bis zur Vollendung dieses Kunstwerkes. Ich muss zugeben, das war anstrengender, als ich vorab dachte. Danach ging’s ins Fotostudio meiner Fotografin- et Voilà! Wie Ihr sieht, sind viele tolle Bilder entstanden. Möchtet auch Ihr euch so ein Make-up verpassen, um die Sensation des Abends zu sein? Dann bleibt euch nur eines übrig. Habt Mut und geht ran ans ausprobieren!

Was ich benutzte:

Eine weisse Grundierung Zb. Kinderschminke

Rouge von Douglas

Lasting Precision Eyeliner von Kiko (here)

Long Lasting Stick Eyeshadow Slate Blue von Kiko (here)

Extra Sculpt Waterproof Mascara von Kiko (here)

Long Lasting Stick Eyeshadow Black von Kiko (here)

Gossamer Emotion Creamy Lipstick Rouge à Lévres von Kiko (here)

 

Viel Spass beim Nachmachen!

In freundlicher Zusammenarbeit mit Kiko Milano.

26 OCTOBER 2016

WHITE SLEEVE SHIRT & GUCCI DIONYSUS BAG


LOOKS
Eingetragen bei: home, LOOKS, OCTOBER | 0

Hey meine Lieben

Fashionblogger, Mode-Redakteure und Stil-Ikonen, alle lieben sie, die Trompetenärmel oder auch Glockenärmel genannt. Kleidungsstücke mit Trompetenärmel sind, neben Off-Shoulder Blusen, bereits ein Trend der zum Must-Have aufstieg. Extra lang, extra weit, sie sind einfach nicht zu übersehen und jedes Outfit wird damit definitiv zum Eyecatcher. Ausserdem bieten sie pure Bequemlichkeit – was will man noch mehr? Ob an Kleidern, Pullovern oder Blusen, überall sieht man sie, diese weiten Ärmel. Aber wie kombiniert man so ein ausgefallenes Stück? Am Besten rate ich Euch, Ihr kombiniert sie schlicht zu einer Skinny Jeans. Auch zu einer Kick Flare Jeans kann es unglaublich lässig aussehen. Besonders schön finde ich es ebenfalls unter einem Slipdress oder Samttop, das dann auch super elegant wirkt. Ach ich bin verliebt! Heute kombiniere ich diese zauberhafte Bluse mit Trompetenärmel, bei der es wieder einmal sofort um mich geschehen war, zu einer High-Waist-Jeans, die momentan zu einem meiner absoluten Favorites gehört. Dazu darf natürlich meine neue Liebe, die Gucci Dionysus, nicht fehlen. Auch die passenden Loafer sind fester Bestandteil dieses Outfit und machen es erst komplett.

Wie gefällt euch mein Look? Und wie würdet Ihr die Trompetenärmel-Bluse kombinieren?

Shirt: Selected Femme

Jeans: Zara

Bag: Gucci Dionysus

Loafer: Gucci Jordaan

Fotos: Sharon Stucki

15 OCTOBER 2016

TODAYS OUTFIT – GUCCI & DENIM


LOOKS
Eingetragen bei: home, LOOKS, OCTOBER | 0

Guten Morgen meine Lieben. Jetzt da es offiziell Herbst ist, muss auch ich mich ein wenig dicker einpacken. Weil ich aber eher zu der Sorte der Heissblüter gehöre, werdet ihr
mich aber nicht so schnell in dickem Mantel und Schal eingemummelt antreffen. Als wir allerdings vor einer Woche diese Bilder aufnahmen,
zeigte das Thermometer noch ein paar Grad mehr an und die Sonne schien traumhaft auf uns herab. Deshalb versprüht dieser Look noch einen letzten sommerlichen Touch. Für mich hätte es gerne noch ein Weilchen so bleiben können, aber ich freue mich natürlich auch darauf, meine vielen neuen herbsttauglichen Sachen ausführen
zu können. Wie schon im letzten Post erwähnt, mag ich diese Übergangszeit, die Zeit, in der man doch noch ein wenig sommerliche Teile mit Boots
oder einer lässigen Bomber kombinieren kann, unglaublich gern. Und auf ein Weiteres präsentiere ich euch ein Look mit dem T-Shirt-under- Spaghetti-strap Trend, welches ich mit einer High-Waist-Jeans kombiniere, die ich etwas kürzte und durchs Waschen lässig ausgefranst ist. Ein schwarzes Bandana Tuch verleiht dem Look das
gewisse Etwas. Ihr wisst ja, ich mag es eher schlicht. Dennoch darf das gewisse Etwas nie fehlen und ein Teil hat immer diese Aufgabe zu erfüllen.:-)

Dazu trage ich mein erst kürzlich in die Kleiderfamilie gestossenes Gucci-Duo, das sogleich das erste Mal vor der Linse stand. Dafür machten sie sich aber schon richtig gut, nicht wahr? Ich bin absolut glücklich, dass ich mich letztendlich doch für die Gucci Dionysus entschied, weil ich nämlich ziemlich lange mit dem Modell Twist
MM von Luis Vuitton liebäugelte, aber doch nie 100% überzeugt war. Ich habe mir vor längerer Zeit vorgenommen, bevor ich mir etwas derart Kostspieliges kaufe, etwas länger darüber nachzudenken. So bin ich dann auch wirklich sicher darüber, dass mir dieses Stück lange Freude bereitet. Früher tickte ich da anders, ich
kaufte einfach willkürlich und schon nach kurzer Zeit verging mir die Freude daran. Aber nochmal zurück zur Gucci Dionysus. Da war es anders! Nämlich die so bekannte
und äussert seltene Liebe auf den ersten Blick. Als ich das Prachtstück zum ersten Mal im Store anprobierte, war es schon um mich geschehen. Über die Schuhe
muss ich nicht viel sagen. Ein zeitloser, schlichter Klassiker, der schon lange auf meiner Wunschliste stand und ich mir nun zusammen mit der Tasche gönnte. Ich wünsche euch allen ein schönes Wochende!

Wie gefällt euch mein heutiger Look? Und was sagt ihr zu meinen neuen Schätzen?

Fotos: Sharon Stucki

T-shirt: H&M /  

Top: Samsoe&Samsoe /   

Jeans: Zara /  

Bag: Gucci Dionysus  /

 Loafer: Gucci Jordaan  /

4 OCTOBER 2016

KICK FLARE JEANS & A WHITE SHIRT


LOOKS
Eingetragen bei: home, LOOKS, OCTOBER | 0

Hey Leute

Der Sommer neigt sich, traurig aber wahr, so langsam aber sicher dem Ende zu. Doch ich sehe darin auch durchaus positive Aspekte. Zuhause wird es wieder gemütlicher und man darf sich mit reinem Gewissen wieder Filmen und seinen Lieblingsserien widmen. Perfekt wird das Ganze dann durch den glühend feuernden Kamin und die warme Tasse Kaffee oder Tee. Zugegeben- Ich mag diese Zeit unglaublich gerne. Auch aus modischer Sicht vergöttere ich die Übergangssaison. Wir können endlich wieder, ohne gleich mit einem Schweissausbruch zu enden, mehrere Schichten tragen, Sachen kombinieren, mit

Outfits experimentieren und neue Styles kreieren. Ach, ich habe schon so viele Outfitkombinationen im Kopf. So nun zu meinem heutigen Look, der nur so von Dominique sprüht, denn er wird lediglich aus zwei miteinander harmonierenden Basic-Stücken kombiniert. Man nimmt eine grundlegende weisse Bluse, zieht dazu eine lässige Kick Flare Jeans an, die mit einer meiner Lieblingstasche ergänzt wird. Die Tasche zählt schon seit längerer Zeit zu einem meiner treusten Begleitern.

Zum Schluss schlüpfe ich in meine bequemsten und absolut supercoolsten Puschen- et voilà – ein Look, der nur so nach Minimalismus gepaart mit Liebe zur Mode schreit.
Habt einen guten Wochenstart!

Wie gefällt euch mein heutiges Outfit?

Fotos: Sharon Stucki

Top: H&M /  

Flare Jeans: 2ndOne /  

Bag: Proenza Schouler /  

Slippers: Gucci /  

Chocker: Na-kd