22 NOVEMBER 2018

THAT 70’S VIBE


LOOKS
Eingetragen bei: 2018, home, LOOKS, NOVEMBER | 0

Hallo Winter, hallo kuschelige Pullis und Mäntel.
Der Winter hat Einzug erhalten und die Temperaturen sinken stetig. Kaschmir-Pullover und schwarze High Waist Jeans sind bei mir im Winter zwei beliebte Begleiter, denn sie stellen die eigene Figur souverän in das beste Licht. Bevor es hier auf dem Blog aber winterlich wird, gibt es noch einen letzten Look, der an einem wunderschönen, warmen Herbsttag entstanden ist. Hiermit wünsche ich Euch allen schon mal ein schönes Wochenende und vergesst nicht Euch dick einzupacken ;).

Blazer: Mango (old)

T-shirt: Cos (similar)

Trousers: Mango

Sneakers: Balenciaga

Glasses: Optik Schneider

Necklace: Chanel (Vintage)

Photography by Sharon Stucki

17 DECEMBER 2016

BODY CONFIDENCE


LOOKS
Eingetragen bei: home, LOOKS, NOVEMBER | 0

Guten Morgen meine Lieben. Nachdem mein letzter Blogpost – der ja etwas persönlicher war und wie erwähnt Neuland für mich ist – unglaublich gut bei euch angekommen ist, bin ich extrem ermutigt, mehr über mich zu schreiben. Das Jahr neigt sich so langsam dem Ende zu und je älter ich werde, desto mehr empfinde ich, dass die Zeit unglaublich schnell an uns vorbei rast. Geht’s Euch auch so? Vor allem dieses Jahr rauschte wie das „Büsiwetter“ an mir vorbei, wie wir so schön sagen. Früher, als ich noch die Schulbank drückte, verfolgte mich das Gefühl, die Zeit wolle still stehen und auf keinen Fall rasch vorbei gehen. Natürlich konnte ich es damals nicht abwarten, endlich erwachsen zu werden und nicht tagtäglich auf diese Wandtafel starren zu müssen. Wer wollte in diesem Alter schon nicht unbedingt erwachsen werden? Denn das Erwachsensein hat ja soo viele Vorteile. Arbeiten, keine Schule, Nachts länger aufbleiben, Geld verdienen, ausgehen und und und. Die Liste würde noch lange weitergehen. Ich weiss heute, dass ich jedes Alter, jede Zeit geniessen soll. Denn das ist schliesslich das Leben. So nun genug philosophiert. Eigentlich möchte ich Euch ja etwas ganz anderes mitteilen. Während ich diese Zeilen schreibe, sitze ich im Pyjama und Wollsocken eingekuschelt auf der Couch und während ich so meinen heutigen Look genauer inspiziere, bemerke ich, dass ich mir endlich in einer Jeans gefalle. Früher trug ich nämlich nie Jeans und wenn ich nie sage, dann meine ich nie. Ich versteckte mich in schwarzen Hosen, weil die mich dünner aussehen liessen oder aber trug auch oft Kleider weil die gewisse Problemzonen verschwinden liessen. Jahrelang vertraute ich nur auf schwarze Hosen, sobald ich eine Jeans trug, fühlte ich mich nämlich unwohl und dachte, mit meinen Beinen kann ich mich nicht in einer Jeans zeigen. Ich weiss, das hört sich für Einige sicherlich etwas komisch an. Aber wie so manche hatte auch ich in meinen Teenagerjahren oder besser gesagt bis vor einem Jahr, kein totalles Wohlfühlgefühl in meinem Körper. Immer nur sah ich diese Zonen an mir, die einfach nicht perfekt waren, – ok, perfekt gibt es nicht aber leider wird uns tagtäglich dieser Perfektionismus sowohl in Zeitschriften oder auf etlichen Social Media Kanälen unter die Nase gerieben. Als ich mich dann vor etwa 1.5 Jahren etwas genauer mit der Ernährung befasste und sogar die Vegan for Fit Challenge von Attila Hildmann ausprobierte, – ich ernährte mich 1 Monat lang ausschliesslich Vegan, um den Körper zu entschlacken und entgiften und lernte in dieser Zeit soviel spannendes über diese Ernährung. Eine tolle Erfahrung, aus der ich soviel mitgenommen hab. Einige Gerichte oder mein Lieblingsmüesli (Erdnussmus Crunchy) bereite ich mir heute noch unglaublich gern zu. Ich lernte frisch und gesund zu kochen, ohne das ich hungern musste! Das Mittagessen für den nächsten Arbeitstag wird jetzt frisch von zu Hause aus zubereitet, anstatt schnell ein Fertigsandwich an der Ecke zu holen. So weiss ich genau, was ich esse, es schmeckt viel besser und danach fühlt man sich auch viel wohler. Natürlich ist eine ausgewogene Ernährung sehr wichtig. Es bringt nichts zu hungern! Heute kann ich von mir sagen, dass ich mich endlich wohl fühle in meinem Körper. Ich ernähre mich gesund und ausgewogen, gehe 3-4 mal wöchentlich ins Fitnessstudio, in dem ich nach einem Plan speziell auf mich zugestellt trainiere, und trotzdem gönn ich mir täglich etwas Süsses! Ich habe mich noch nie besser gefühlt und ja; endlich fühl ich mich auch pudelwohl in einer Jeans und in meinem eigenen Körper. Ein Vorsatz denn ich mir für das Jahr 2016 gelegt habe und geschafft habe!

Jacket: H&M
Jeans: H&M
Tee: Acne
Boots: Balenciaga
Bag: Gucci

Photography: Sharon Stucki

21 NOVEMBER 2016

10 FACTS ABOUT ME


LOOKS
Eingetragen bei: home, LOOKS, NOVEMBER | 0

Einen frohen Montagabend meine Lieben. Ich hoffe, ihr hattet ein schönes Wochenende geniessen können, so wie ich es tat. Bei mir fängt das langersehnte Wochenende leider erst immer Samstagabends an, dafür hab ich Montags immer frei, was für mich auch super praktisch ist, weil ich dann meistens mit Sharon (meiner Fotografin) unterwegs bin, um für Euch neue Outfits zu Shooten. Heute möchte ich euch ein wenig über mich erzählen, wer überhaupt hinter dem Blog ‚Myfashionbook‘ steht. Diejenigen, die mir schon seit geraumer Zeit folgen, merkten sicher, dass ich nicht unbedingt viel über mich preisgebe. Ich weiss, viele von euch schätzen persönliche Artikel und möchten mehr über die Person hinter dem Blog erfahren, was ich auch total verstehe. Ich selbst lese auch unglaublich gerne Blogs, die mir ermöglichen, mich mit der Person zu identifizieren. Deshalb möchte ich euch zukünftig vermehrt an meinem Leben teilhaben lassen. Gebt mir aber ein bisschen Zeit dafür, ich muss mich da zuerst noch ein wenig reinfühlen.

– Ich wohne in der Schweiz in der Nähe von Basel. Ich mag es ausserhalb des Geschehens zu wohnen, so geniesse ich die gute Landluft und das Grüne um mich.

– Seit vielen Jahren arbeite ich in der Schuhbranche. Ich arbeite 80% sodass ich nebenbei genug Zeit für mein Baby ‚Myfashionbook‘ habe.

– Ich habe früher jahrelang Ballett und Jazz getanzt. Ich war schon immer ein sehr sportlicher Mensch und auch heute treibe ich noch unglaublich gerne Sport. 3-4 mal wöchentlich gehe ich ins Fitnessstudio, wo ich fleissig Ausdauer und Krafttraining betreibe. Ich liebe Sport und kann mir ein Leben ohne nicht vorstellen. So schalte ich am liebsten von einem Arbeitstag ab.

– Die Ernährung spielt auch ein grosse Rolle für mich. Ich schaue, dass ich mich gesund und ausgewogen ernähre. Leider gehöre ich nicht zu den Menschen, die Essen können was sie möchten und kein einziges Gramm zunehmen. Schön wärs, ich liebe Essen! Kohlenhydrate versuche ich zu vermeiden, dafür esse ich viel Fleisch und Gemüse ich bin ein absoluter Steakliebhaber! Aber auf was ich nicht oder niemals verzichten könnte, ist Schokolade. Ich liebe Schokolade! Sie schmeckt unheimlich gut und macht mich einfach glücklich, warum darauf verzichten?

– Ich hasse Unordnung. Bin eine absolute Ordungsfanatikerin – Schon als Kind. Ich hatte Glück, ich musste nie mein Zimmer aufräumen?.

– Wer mich nicht kennt, weiss manchmal nicht genau wie er mich einzuschätzen hat. Sicher denken manche, ich sei arrogant, weil ich eher der stillere Mensch bin. Obwohl- wenn ich dann mal angefangen hab zu plaudern, sprech ich dann auch mal ohne Punkt und Komma?. Wer mich dann getroffen hat, merkt das ich eigentlich ganz lieb und sehr unkompliziert bin. Man kann mich nur schwer aus der Ruhe bringen und ich bin ein aufmerksamer Zuhörer.

-Wo kaufe ich meine Kleider? Ich gehe unglaublich gern zu Zara, H&M Trend, Cos, Mango und natürlich online.

-Ich stehe total auf teure Schuhe und Taschen – Sie sind die halbe Miete eines Outfits. Momentan kann ich nicht genug von Gucci bekommen. Ein weiteres Prachtstück aus dem Hause Gucci steht ganz oben auf meiner Wunschliste. Wer weiss, was das Christkind dieses Jahr mitbringen wird.

– Meine favourite Beauty Marken sind Lierac, Chanel und Mac.

-Wir in der Schweiz nennen so etwas „Tick“. Ich leugne es nicht. Ich schaff es nicht, auch nur einen Tag meine Haare nicht zu waschen. Das gelingt mir einfach nicht. Die müssen gewaschen sein!

Ich hoffe meine 10 Fakten über mich haben euch etwas geholfen mich besser kennenzulernen. Und Danke an euch alle die meinen Blog fleissig lesen! Ohne euch würde das nur halb soviel Spass machen.

Top: Zara (similar here)

Pants: Zara (similar here)

Bag: Gucci

Boots: Balenciaga

Fotos: Delia Tschudin

12 NOVEMBER 2016

LEVI’S JEANS & A FLOWER SHIRT


LOOKS
Eingetragen bei: home, LOOKS, NOVEMBER | 0

Hey Leute

Wenn Muster im Schrank verfügbar sein sollte, dann auf jeden Fall Streifen. Streifen-Prints passen einfach überall dazu und zählen für mich zu zeitlosen Basics. Heute sind es allerdings nicht nur Streifen, die das Outfit aufregend aussehen lassen. Auch das angesagte Blumenprint, welches dank Gucci sein Revival erlebt, will ich nicht missen.
Gesehen und direkt verliebt! Das ist die kurze, romantische Story von dieser tollen Bluse und mir. Schon beim Betrachten der Bluse im Laden, füllte sich meine Vorstellungskraft mit zahlreichen Vorstellungen wie ich diese kombinieren kann. Logisch also, dass der Kauf folgte! 😉 Zur perfekten Kombi ziehe ich natürlich meine absoluten Lieblingsjeans von Levi’s zur Hilfe: High-Waist geschnitten, eine perfekte Länge und ganz wichtig: die Waschung. Meiner Meinung nach stimmt hier einfach alles. Bei den Schuhen
habe ich mich für meine derben Balenciaga Boots entschieden, die bei diesem Look für eine gewisse “ Coolness“ sorgen und ich jedesmal aufs neue überrascht bin, wie unglaublich bequem die doch sind. Zu guter Letzt griff ich direkt noch zur farblich passenden Tasche von Chloé.

Wie gefällt euch mein heutiges Outfit?

Jeans: Levi’s Vintage

Shirt: Zara

Bag: Chloé

Boots: Balenciaga

Fotos: Delia Tschudin