<h5>14 FEBRUARY 2017</h5><br/><h1>MEMORABLE MOMENTS</h1><br/><h5>LIFESTYLE</h5>

14 FEBRUARY 2017

MEMORABLE MOMENTS


LIFESTYLE
Eingetragen bei: FEBRUARY, home, LIFESTYLE | 0

Könnt ihr Euch noch an diese tollen Zeiten erinnern, wo die kalten Sonntage gemeinsam mit der Familie zu Hause verbracht wurden? Die Erinnerung beinhaltet für mich immer heissen Kakao, das lodernde Feuer des Cheminées, Kuschelsocken und Fotos. Die alten Fotoalben wurden rausgekramt und stundenlang begutachtet und oftmals auch belächelt. Am meisten kriegen wir alle doch wegen der Frisuren und Kleidung ab, die wir damals trugen.
Ab und zu kam einen Vorwurf an die Eltern, warum die mich denn so überhaupt aus dem Haus liessen.
Ja die guten alten Zeiten. Ich liebte diese Tage! Ich möchte keinen missen.
Leider nimmt man sich heut zu Tage nicht mehr die Zeit, Foto für Foto zu entwickeln oder auszudrucken und dann ins Fotoalbum zu kleben, geht es doch ratzfatz auf dem elektronischen Weg.
Aber Hand aufs Herz. Das ist doch nicht das Gleiche. Das Gefühl, ein Fotoalbum in der Hand zu halten und Seite für Seite zu blättern. Die Fotos auf dem PC gehen oft vergessen, abgesehen davon, dass es auch unpersönlicher ist.
Auch wenn es unter Euch noch Leute gibt, die ihre Fotos noch beim Fotogeschäft entwickeln lassen, klebt man sie dann schlussendlich doch nicht in das Fotobuch, weil man einfach nie die Zeit dafür findet. Trotzdem möchte ich meine schönsten Momente in einem Fotoalbum festhalten. Und so stöberte ich einwenig im Netz, auf der Suche nach etwas Individuellem und wurde sofort auf den Colorfotoservice aufmerksam. Dies ermöglicht uns, unser persönliches Fotobuch zu gestalten – ganz einfach mit der Cewe- Software. So erhaltet ihr Euer Fotoalbum auf bequemsten Wege gedruckt und bis vor die Haustüre geliefert.
Ist das nicht wahnsinnig toll? Zudem habt Ihr die Möglichkeit, Eure Lieblingsbilder Monat für Monat in einem Fotokalender festzuhalten oder auch Grusskarten und Wandbilder mit Euren Bildern selbst zu gestalten. Ich kann meine Begeisterung kaum in Worte fassen! Hören wir nun auf zu reden und fangen stattdessen an, die Bilder das festgehaltene Glück verewigen zu lassen.