<h5>28 MARCH 2017</h5><br/><h1>MY RECIPE FOR MARIONNAUD MAGAZINE</h1><br/><h5>LIFESTYLE</h5>

28 MARCH 2017

MY RECIPE FOR MARIONNAUD MAGAZINE


LIFESTYLE
Eingetragen bei: home, LIFESTYLE, MARCH | 0

Meine Lieben! Ich hoffe, Ihr seid alle gut in die neue Woche gestartet – hoffentlich besser als ich. Mein Start war nämlich weniger erfreuend. Als ich mich gestern nach meinen sonntäglichen Hausarbeiten mit ein paar Zeitschriften in den Garten setzen wollte, um das herrliche Wetter zu geniessen und meinem bleichen Gesicht etwas Sonne zu gönnen, zuckte ich plötzlich zusammen und schrie. Ein fieser, stechender Schmerz im Kreuz… Na super! – einen Hexenschuss! Wer schon einmal einen Hexenschuss hatte, weiss wovon ich rede und wie schlimm sich das anfühlt. Also bleibt mir nichts anderes übrig, als im Bett zu liegen und abzuwarten, bis die Horrorgeschichte vorbei geht. Ausgerechnet jetzt, wo mich doch heute ein spannendes Meeting in Zürich erwartet hätte. Hashtagfuckmylife! Sorry Leute, das musste jetzt sein! Naja, es bringt nichts, sich den Kopf darüber zu zerbrechen. Nur hoffen, dass es mir schnell wieder besser geht. So, sprechen wir aber jetzt über etwas erfreuenderes!
Einige von Euch dürften bereits vor einigen Tagen meine neusten News via Instagram erspäht haben. Ich bin nämlich in der neusten Ausgabe des Marionnaud Magazines zu sehen! Wie cool ist das denn bitteschön?
Eine ganze Seite nur mit mir :-). Da bin ich schon ein bisschen Stolz drauf. Und nämlich stelle ich da mein Acai Bowl Rezept mit meinen absoluten Liebling-Toppings vor und wer mir schon länger auf Instagram folgt, der weiss, ich liebe Acai Bowls. Also auf was wartet ihr noch? Schnappt Euch ein Magazin in einer Filiale und probiert mein Rezept aus, wenn ihr auch so ein Fan dieses Superfood-Frühstückes seid. Und für die bequemeren unter Euch, ihr müsst nur nach unten scrollen ;-).

Das Grundrezept für Acai Bowls in natürlich wandelbar. Ihr könnt gefrorene Kirschen oder Beeren dazugeben, anstatt Mandelmilch auch Kokosmilch verwenden und bei den Toppings könnt ihr sowiso nach Lust und Laune aussuchen. Meine Lieblingsvariante ist die mit gefrorener Banane.

Zutaten:
1 gefrorene Banane
1 EL Acai Pulver
1 EL Agavendicksaft
Ein wenig Mandelmilch
Ein wenig Crunchy-Müsli (wird in die Schale gegeben, bevor man die Masse dazu gibt).

Toppings:
1 EL Chiasamen
1 EL Kokosraspeln
1 EL Kakao Nips
Einige Bananenscheiben
Einige Kiwischeiben

Zubereitung:
Alle Zutaten für die Bowl in einen Mixer geben und mixen bis eine cremige Masse entsteht. Circa 30 Sekunden. Ahh, wichtig, die Banane in Stücke schneiden und einfrieren (nicht im ganzen in den Tiefkühler legen).
So meine Lieben, dann rasch in die Küche und viel Spass beim ausprobieren! Ihr werdet es lieben! Aber Achtung, es besteht eine hohe Suchtgefahr!